Fassadensanierung

Unternehmerliste: 
/download/Unternehmerliste.pdf 

Mitte August 2023 wurde mit den Vorarbeiten für die Fassadensanierung im Kleinholz 1 begonnen. Die Arbeiten liefen bisher gut und nach Bauprogramm. Leider hat sich das Wetter in den letzten Tagen nicht von der besten Seite gezeigt, weswegen Samstagseinsätze notwendig sein werden. Die involvierten Baufirmen sind aber zuversichtlich, dass die meisten Arbeiten bis am 22. Dezember 2023 beendet werden können und auch ein Teil des Gerüsts zurückgebaut werden kann. 

Bis voraussichtlich Ende 2024 werden dann die Häuser 5/7, 15/17, 9/11 und 3 folgen. Wir werden Sie auf dieser Seite auf dem Laufenden halten.

Es wurde entschieden, dass die Häuser 3 + 9/11 erst im Jahr 2025 saniert werden. Das Bauprogramm war zu straff und es konnte kein reibungsloser Ablauf garantiert werden. Sobald das definitive Bauprogramm für diese Etappe steht, werden die Mieter informiert. 

Beim Haus 1 werden nach und nach die letzten ausstehenden Arbeiten in Angriff genommen. Mehrere Arbeitsschritte benötigen eine gewisse Temperatur, weswegen nicht alles sofort erledigt werden kann. 

Beim Haus 5/7 ist das Gerüst inzwischen fast fertiggestellt. Ab Mitte Februar werden dann Wohnung für Wohnung die Fenster ersetzt. Es geht auch hier zügig gemäss Bauprogramm voran. 

Das Gerüst steht und die Fenster sind bereits fast alle ersetzt. Der Fassadenbauer hat seine Arbeiten auch bereits in Angriff genommen und kommt voran. Der weitere Verlauf der Arbeiten hängt natürlich auch vom Wetter ab, hoffen wir, dass dieses uns nicht im Stich lässt.

Die Arbeiten kommen gut voran. Der Elektriker hat die ersten Schritte für die Elektrifizierung der neuen Fenster vorgenommen und die Sanierungsarbeiten an den Balkonen sind im vollen Gange. Der Holzbauer hat das Dämmmaterial angeliefert und kann nun auf Hochtouren die Dämmung anbringen.

Im Haus 1 konnte der Annexbau (Kindergarten II) endlich fertiggestellt werden und das Gerüst wurde abgebaut. Nun werden wir so schnell wie möglich die beiden Terrassen und die Umgebung in Angriff nehmen. 

Der Holzbauer kommt mit seinen Arbeiten am Haus 5/7 gemäss Terminprogramm voran. Der Spengler und der Baumeister werden zeitnah mit den weiteren Arbeitsschritten beginnen. Wenn das Terminprogramm weiter eingehalten werden kann (witterungsabhängig), ist geplant, dass das Gerüst bis Mitte August 2024 wieder abgebaut ist und das Gebäude im neuen Glanz erstrahlt.

Die Arbeiten kommen weiter nach Bauprogramm voran. Die Fenster im Haus 15/17 konnten bereits ersetzt werden, dies viel früher als erwartet. Bei diesem Haus wird ab dem 3. Juni 2024 mit den Rodungsarbeiten und am 10. Juni 2024 dann mit dem Aushub bei der Fassade begonnen. Das Gerüst wird ab 24. Juni 2024 erstellt und dann geht es ähnlich weiter wie beim Haus 5/7.

Beim Haus 5/7 kommt der Fassadenbauer zügig voran und die Holzfassade nimmt immer mehr Gestalt an. 

Einige Impressionen zur Sanierung vom Haus 1: